Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: HOT – Hannoversches Zentrum für optische Technologien
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: HOT – Hannoversches Zentrum für optische Technologien
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Etappensieg in der Exzellenzinitiative "PhoenixD"

Die Antragsskizze zur Exzellenzinitiative PhoenixD: Photonics, Optics, and Engineering - Innovation Across Disciplines, hervorgegangen aus einer Initiative des Hannoverschen Zentrums für Optische Technologien HOT, wurde positiv begutachtet und die beteiligten Wissenschaftler wurden zum Vollantrag aufgefordert. Die DFG hat die Liste der zum Vollantrag aufgeforderten Exzellenzcluster veröffentlicht. Das Expertengremium hat in der Förderlinie Exzellenzcluster aus insgesamt 195 Antragsskizzen 88 Vorhaben zur Antragstellung für die finale Runde ausgewählt.

Die Antragsskizze PhoenixD: Photonics, Optics, and Engineering - Innovation Across Disciplines, Sprecher: Prof. Dr. Uwe Morgner, Prof. Dr. Ludger Overmeyer, Prof. Dr. Wolfgang Kowalsky, wurde zum Vollantrag aufgefordert und hat damit Chancen, als Exzellenzcluster den Zuschlag für eine Förderung ab 1. Januar 2019 zu erhalten. Beteiligt sind neben Forschenden der Leibniz Universität Hannover die TU Braunschweig, das Laserzentrum Hannover und das Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) Hannover. 

Optische Präzisionssysteme schnell und kostengünstig mittels additiver Fertigung realisieren: Dies ist die Vision von PhoenixD. Forschende aus dem Maschinenbau, der Physik, der Elektrotechnik, der Informatik und der Chemie möchten gemeinsam an der Simulation, Herstellung und Anwendung optischer Systeme arbeiten. Bislang werden solche Systeme zumeist auf Glasbasis in kleinteiligen Arbeitsschritten, oftmals sogar in Handarbeit, hergestellt. Experten der unterschiedlichen Disziplinen wollen nun zusammen an einem digitalisierten Fertigungssystem arbeiten, das individualisierte Produkte realisieren kann. 

Das System eröffnet weitreichende Möglichkeiten für Anwendungen. In der Landwirtschaft etwa könnte der Einsatz von Chemie minimiert werden. Durch die neuen Systeme kann ein Sensor Unkraut erkennen, das dann gezielt mit Lasern behandelt wird. Für solche Anwendungen sind optische Bauteile in der Herstellung bisher zu teuer. Auch individualisierte Optik für den medizinischen Bereich ist eine Anwendungsmöglichkeit. Beispielsweise wird eine patientennahe Blutanalyse zur Diagnostik von Krankheiten möglich. 

Von der Leibniz Universität Hannover wurde ein weiteres Cluster zur Antragstellung aufgefordert: Quantum Frontiers - Light and Matter at the Quantum Frontier: Foundations and Applications in Metrology, ein gemeinsamer Antrag mit der TU Braunschweig und der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB).

Zwei weitere Cluster mit Beteiligung von Forschenden der Leibniz Universität Hannover, die zur Vollantragstellung aufgefordert wurden, sind die bereits eingerichteten Exzellenzcluster REBIRTH: From Regenerative Biology to Reconstructive Therapy - Translation 4 Success und Hearing4All: Research for personalized treatment of hearing deficits.

Wir gratulieren allen Initiativen zum Erreichen der finalen Runde und wünschen viel Erfolg für das weitere Auswahlverfahren.


Beteiligte Institutionen aus Hannover

Bild zu Hannoversches Zentrum für Optische Technologien
Hannoversches Zentrum für Optische Technologien
Prof. Dr. Bernhard Roth
https://www.hot.uni-hannover.de/

Bild zu Institut für Anorganische Chenie
Institut für Anorganische Chenie
Prof. Dr. rer. nat. Peter Behrens
https://www.aci.uni-hannover.de/

Bild zu Institut für Dynamik und Schwingungen
Institut für Dynamik und Schwingungen
Prof. Dr.-Ing. Jörg Wallaschek
http://www.ids.uni-hannover.de

Bild zu Institut für Fabrikanlagen und Logistik
Institut für Fabrikanlagen und Logistik
Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Nyhuis
https://www.ifa.uni-hannover.de

Bild zu Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena
https://www.ifw.uni-hannover.de/

Weitere beteiligte Institutionen

Bild zu Institut für Hochfrequenztechnik der TU Braunschweig
Institut für Hochfrequenztechnik der TU Braunschweig
Prof. Dr. Wolfgang Kowalski
https://www.tu-braunschweig.de/ihf

Beteiligte Institutionen aus Hannover

Bild zu Institut für Kontinuumsmechanik
Institut für Kontinuumsmechanik
Prof. Dr.-Ing.habil. Peter Wriggers
http://www.ikm.uni-hannover.de

Bild zu Institut für Montagetechnik
Institut für Montagetechnik
Prof. Dr.-Ing. Annika Raatz
https://www.match.uni-hannover.de/

Bild zu Institut für Physiklische Chemie und Elektrotechnik
Institut für Physiklische Chemie und Elektrotechnik
Prof. Dr. rer. nat. Jörg August Becker
https://www.pci.uni-hannover.de/

Bild zu Institut für Produktentwicklung und Gerätebau
Institut für Produktentwicklung und Gerätebau
Prof. Dr.-Ing. Roland Lachmayer
http://www.ipeg.uni-hannover.de

Bild zu Institut für Quantenoptik
Institut für Quantenoptik
Prof. Dr. rer. nat. Uwe Morgner
www.iqo.uni-hannover.de

Bild zu Institut für Transport- und Automatisierungstechnik
Institut für Transport- und Automatisierungstechnik
Prof. Dr.-Ing. Ludger Overmeyer
www.ita.uni-hannover.de

Bild zu Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen
Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen
Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens
www.ifum.uni-hannover.de

Bild zu Institut für Werkstoffkunde
Institut für Werkstoffkunde
Prof. Dr.-Ing. Hans Jürgen Maier
www.iw.uni-hannover.de

Bild zu Laser Zentrum Hannover e.V.
Laser Zentrum Hannover e.V.
Dr. Dietmar Kracht
http://www.lzh.de

Bild zu Lehrstuhl für Kontinuumsrobotik
Lehrstuhl für Kontinuumsrobotik
Prof. Dr.-Ing. Jessica Burgner-Kahrs
https://www.lkr.uni-hannover.de/

Bild zu Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik
Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik
Prof. Dr. rer. nat. Karsten Danzmann
http://www.aei.mpg.de

Weitere beteiligte Institutionen

Bild zu Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Dr. rer. nat. Erik Benkler
http://www.ptb.de

Bild zu Technische  Universität Braunschweig
Technische Universität Braunschweig