Forschung
Optische Sensorik

Forschungsschwerpunkt: Optische Sensorik

Die Anwendungsgebiete faserbasierter optischer Sensorik sind vielfältig und wurden in den letzten Jahren signifikant erweitert. Hauptgrund dafür sind signifikante Vorteile der optischen und insbesondere faserbasierten Sesorik verglichen mit anderen Sensorkonzepten wie etwa die Unempfindlichkeit gegenüber elektromagnetischen Störungen und Umwelteinflüssen sowie die Multiplex-Fähigkeit. Am HOT entwickeln wir neuartige faseroptische Sensoren zum Beispiel für Anwendungen in der Geothermie, den Lebenswissenschaften sowie der Bauwerksüberwachung. Dafür nutzen wir verstärkt neben den herkömmlichen Glasfaser-Materialien auch funktionalisierte und mikrostrukturierte Materialien sowie Polymere.


FORSCHUNGSPROJEKTE